Amalgamfreie Füllung / Amalgamentfernung in 1010 Wien

Wir setzen auf eine Behandlung ganz ohne Amalgam. Denn wir sind überzeugt davon, dass Amalgam aus ganzheitlicher medizinischer Sicht nicht optimal für den Körper ist. Bei neuen Füllungen verwenden wir Keramik oder Gold. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen die Entfernung bestehender Amalgamfüllungen und ersetzen diese durch biokompatible und langlebige Inlays.

Was ist eine amalgamfreie Füllungstherapie?

Durch Bakterien in Verbindung mit Nahrungsmitteln, speziell Kohlenhydraten, entstehen Säuren, die die Zahnsubstanz angreifen können. Bei diesen Vorgängen entsteht Karies und es kommt zu Defekten an Zähnen, die unbedingt beseitigt werden müssen, um fortschreitende Zerstörungen zu verhindern. In unserer Ordination werden aus medizinischen Gründen ausschließlich amalgamfreie Füllungstherapien angeboten.

Keramikverstärkte Compositefüllungen bei kleineren Defekten

Bei kleinen bis mittelgroßen Defekten sind keramikverstärkte Compositefüllungen die Therapie der Wahl. Hierbei wird das Composite in den Zahn eingebracht und im Mund gehärtet.

Inlays und Overlays bei größeren Defekten

Bei mittelgroßen bis großen Defekten werden die Zähne mit sogenannten Inlays bzw. Overlays versorgt. Diese können entweder aus Keramik oder aus Gold angefertigt werden und gewährleisten eine optimale Passgenauigkeit. Dadurch werden Form und Funktion eines Zahnes wieder völlig hergestellt.