Behandlung und Vorbeugung von Parodontitis in 1010 Wien

Behandlung und Vorbeugung von Parodontits 1
Behandlung und Vorbeugung von Parodontits 2
Behandlung und Vorbeugung von Parodontits 3

Parodontitis ist eine Erkrankung, die das Zahnfleisch und die Haltestrukturen des Zahnes angreift und zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen der Zahnsubstanz führt. Uns ist es wichtig, schon die ersten Anzeichen einer drohenden Parodontitis zu erkennen und diese effektiv zu behandeln. Durch regelmäßige Besuche in unserer Zahnarztpraxis leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit und vermeiden kostenintensive Folgeschäden.

 

Was ist Parodontitis?

Die Zahnfleischentzündung oder Gingivitis ist ein Vorstadium der parodontalen Erkrankung. Dabei ist das Zahnfleisch gerötet, geschwollen und blutet leicht. Wenn die Zahnfleischentzündung unbehandelt bleibt, kann sie in eine Parodontitis übergehen. Ab diesem Zeitpunkt wird der Knochen, der den Zahn umgibt, schleichend zerstört. Wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden, kommt es im Verlauf einiger Jahre zur Lockerung von Zähnen und letztendlich zum Zahnverlust.

 

Symptome einer Zahnfleischentzündung

Nehmen Sie die ersten Anzeichen einer Zahnfleischentzündung ernst. Bei Schwellungen am Zahnfleisch, unangenehmem Mundgeruch oder Zahnfleischbluten, das beim Zähneputzen ausgelöst wird, sollten Sie umgehend einen Termin bei uns vereinbaren.